Zum Auftakt des neuen Jahrzehnts laden wir Euch herzlich ein, mehr über Fußball und Fankultur in der Demokratischen Volksrepublik Korea zu erfahren. Los geht’s am Dienstag, 21. Januar um 19:00 Uhr im BAIZ (Schönhauser Allee 26a, 10435 Berlin / zwischen den U2-Haltestellen Eberswalder Straße und Senefelder Platz).

Wurde der Bevölkerung tatsächlich vorgegaukelt, Nordkorea hätte die WM gewonnen? Gibt es dort eine Liga und kann man überhaupt Spiele besuchen? Welche Rolle spielt der 25. April und was wurde aus den Helden von 1966?

Michael (Zeitspiel – Magazin für Fußball-Zeitgeschichte) und Christoph (Pyongyang Travel) bieten einen seltenen Einblick in die Fußballkultur Nordkoreas und berichten von ihren eigenen Erfahrungen auf Reisen im Lande anhand von Bildmaterial und einer offenen Diskussion.

Moderation: Rico Noack (Gesellschaftsspiele e.V.).

Im Vorfeld der Veranstaltung wird ab 18:00 Uhr der Dokumentarfilm „The Game of Their Lives“ gezeigt.

Hier findet Ihr die Veranstaltung auf Facebook.