Diskussionsveranstaltungen: Fußball, Antifa und Politik in Ex-Jugoslawien / Kroatien

Am 1. Dezember 2014 gründeten antirassistische Fußballfans in der kroatischen Hauptstadt den Verein NK Zagreb 041. Seit zwei Jahren engagieren sich die Mitglieder, die Spieler*innen und die Symphatisant*innen für Flüchtlinge sowie gegen Rassismus, Homophobie und Korruption. Der Verein ist damit der erste antifaschistische Fußballklub Kroatiens. Anlässlich des zweijährigen Bestehens des Vereins besucht uns eine Delegation von Zagreb 041 auf Initiative von Fans des SV Babelsberg 03 aus der Nordkurve.

NK Zagreb 041 on Tour

Am 1. Dezember 2016, am Geburtstag des Vereins, findet im Fanladen in Babelsberg eine Infoveranstaltung zur Fankultur in Kroatien, der Fanszene in Zagreb und der Geschichte des Vereins statt.

onlineflyer_baiz_03

Nur wenige Tage später, am 6. Dezember 2016, laden der Verein Gesellschaftsspiele und die Kampagne SolidarnOST zu einer Podiusmdiskussion ein. Goran Malic, ein Vertreter des NK Zagreb 041, wird über die kroatische Fankultur sowie über das Verhältnis von Fußball und Politik inner- und außerhalb des Stadions berichten. Außerdem wird Martin Blasius, Experte für Jugoslawischen Selbstverwaltungssozialismus, das Verhältnuis von Fussball und linker Politik im ehemaligen Jugoslawien generell beleuchten. Moderiert wird die Veranstaltung von Mara Puskarevic von der Kampagne SolidarnOST. Die Einnahmen aus dem Abend gehen an antifaschistische Fans aus Kroatien.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr.

KOMMT! INFORMIERT EUCH!
UND VOR ALLEM: FEIERT MIT UNSEREN GÄSTEN AUS ZAGREB! Continue reading

Projektvorstellung: Gekommen um zu bleiben, malen um zu siegen!

Wir freuen uns außerordentlich, unser Projekt „Gekommen um zu bleiben, malen um zu siegen!“ vorzustellen und in Kürze in die praktische Arbeit einzusteigen. Wobei wir es weniger als Arbeit ansehen, dafür ist von unserer Seite zu viel Herzblut dabei. Zusammen mit dem Fanprojekt Babelsberg werden wir das Projekt innerhalb der FARE Action Weeks beginnen.

M. A.

Worum geht es?

Unbegleitete, minderjährige Geflüchtete nehmen zusammen mit jugendlichen  Fußballfans aus Babelsberg an einer gemeinsamen Auswärtsfahrt teil. Damit sich das Erlebnis Fußball nicht auf eine einzige Auswärtsfahrt beschränkt, werden die Geflüchteten bereits im Vorfeld dieser Fahrt, gemeinsam mit den Babelsberger Fans Fahnen und Doppelhalter herstellen, d. h. in erster Linie zusammen malen. Das gemeinsame Malen und Basteln soll dazu dienen, sich bereits im Vorfeld kennenzulernen. Den jugendlichen Fußballfans soll zudem ein Perspektivwechsel ermöglicht werden, sie sollen die Geflüchteten nicht nur als Geflüchtete sehen.

Am Tag der Auswärtsfahrt werden Kameras an die neuen Fußballfans verteilt, damit sie ihre Erebnisse festhalten können. Dabei ist es unerheblich, ob die Fotos auf der Anreise oder nach dem Torjubel entstehen. Es zählt in diesem Fall, den Wahrnehmungen der Geflüchteten Raum zu geben. Ungestellt und unbearbeitet.

Im letzten Teil des Projektes werden die aussagestärksten Fotos ausgewählt und zu einer kleinen Ausstellung aufbereitet. Im Fanladen des SV Babelsberg 03 werden die Fotos zu sehen sein. Vorher wird es noch einen weiteren Ausstellungsort geben – in der Unterkunft der Jugendlichen.

Termine

  • 15. Oktober – Zusammenkunft aller TeilnehmerInnen und Projektstart
  • 28. Oktober – Fahnenmaltag
  • 11. Dezember – Auswärtsfahrt nach Auerbach
  • 18. Dezember – Fotoausstellung in der Unterkunft der Geflüchteten
  • o.D. Dezember – Fotoausstellung in Babelsberg

Unser Mann in Moskau – Nº 16 & 17

unser-mann-in-moskau

„Russische Schweine“ in Norwegen und warum Geschenke immer Geschmackssache sind und was das alles mit Fußball zu tun hat, weiß unser Mann in Moskau. Continue reading

Erlebnisbericht Strickworkshop

Football & Knitting will never walk alone again!

Wollen_2 Wollen_1
Jetzt wo der Ball von der Kreisklasse bis zur Bundesliga wieder rollt, wird bei Gesellschaftsspiele die Stricknadel wieder geschwungen. Die Stricknadel? Ja, Du hast richtig gelesen. Seit dem Brandenburger Pokalfinale stricken wir unsere eigenen Fanschals – und weil die meisten von uns absolute Beginner sind, dauert es wahrscheinlich auch noch bis Weihnachten, bis unsere Schals fertig sind.
Wollen_3
Begonnen hat alles an einem bierseeligen Abend im Mai im Strickladen unseres Vereinsmitglieds Ruta. Zu zehnt saßen wir am Tisch und wurden zunächst in die Stricktheorie eingeweiht, in Maschen, Reihen und verschiedene Garne. Nachdem alle ihre Vereinsfarben gefunden hatten, wurde losgelegt. Also mehr oder weniger, denn die meisten sind ziemlich an ihren ersten Maschen verzweifelt. Der ein oder andere Schluck Limo, Sekt und Bier hat dann aber geholfen, in den Strickfluss zu kommen. Wer sich ein klareres Bild des Ganzem verschaffen möchte, freundlicherweise hat die 11Freunde unsere ersten Strickschritte in einem Live-Blog festgehalten.
Finale_2
Mit unseren angefangenen Schals ging es dann am darauf folgenden Wochenende ins Stadion. In Luckenwalde rief das Brandenburger Pokalfinale: FSV 63 Luckenwalde – SV Babelsberg 03. In einem hitzigen Pokalfight versuchten wir unsere Gemüter mit wiederholenden Strickbewegungen zu beruhigen. Leider strahlte unsere Strickaura nicht auf die anwesende Polizei aus, die nach Abpfiff dutzende Babelsberg-Fans mit Schlagstock und Pfefferspray ins Krankenhaus beförderte.
Finale_1
Wir von Gesellschaftsspiele glauben allerdings weiterhin an die friedenstiftende Wirkung der Handarbeit und wollen auch in dieser Saison wieder raus auf die Tribünen mit unseren Nadeln. Masche um Masche, Tor für Tor, es geht voran.

gez. Sektion Strickliesel

Wir haben nichts gegen Olympia, aber …

eine Meinung zu Großveranstaltungen.

Nicht Olympia

Vorweg: Hier fand nicht Olympia 2016 statt.

Fußball in Kaunas ist kein Straßenfeger, Fankultur in seinen klassischen Ausprägungen nur in rudimentären Ansätzen erkennbar. Wir waren dennoch vor Ort. Dazu hatte uns niemand genötigt, keiner mit einem berauschenden Rahmenprogramm gelockt. Nicht einmal Bier gab es im Stadion zu kaufen (Buh!).

Continue reading

Unser Mann in Moskau – Nº 15

Unser Mann in Moskau!Sommerloch? Könnte man meinen. Im Ukrainischen Fußball brodelt jedenfalls die Gerüchteküche.

Unser Mann aus Moskau weiß mehr. Continue reading

Respect Gaymes und Sommerfest am 1. Juli 2016

Sommerfest 2016

Heraus zum Sommerfest 2016

 

Ab dem frühen Morgenstunden sind wir bei der Respect Gaymes dabei. Ob vor dem Tor beim Fußballturnier oder hinter unserem Stand. Dort können auch Fan-Devotionalien erworben werben, die Geld in die Kassen von Second Fan Shirt spülen sollen. Ab 14.30 Uhr geht es weiter mit unserem jährlichen Sommerfest. Alle weitere Infos hier. Kommt‘ zur Wiese an der Cantianstraße 24 (U Eberswalder Straße), ihr Hippies!

Unser Mann in Moskau – Nº 14

Unser Mann in Moskau!

Ganz nach Otto Rehhagel: Mal verliert man und mal gewinnen die anderen, hat Dinamo Moskau in der letzten Saison etwas zu oft verloren und verabschiedet sich damit in die zweite Liga. Die Fans haben es nicht ganz so sportlich genommen, was der ein oder andere Spieler deutlich zu spüren bekam.

Unser Mann aus Moskau berichtet. Continue reading

Strick-Workshop für Fußball-Fans am 25. & 28. Mai

DEIN VEREIN. DEINE FARBEN. DEIN SCHAL

Strick-Workshop für Fußball-Fans am 25. & 28. Mai

Facebook

Strickworkshop Continue reading

Gesellschaftsspiele goes Der Ball ist bunt

Der Ball ist bunt 2018

 

Am 21. Mai sind wir von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit einem großen Stand auf dem Der Ball ist bunt vertreten. Das gesamte Festival find rund um das Babelsberger „Karli“ statt. Continue reading

« Older posts