Lesung St. Pauli-Fußballfibel

Eine Fußballlesung mitten im Sommer? Ja, es gab durchaus Vorbehalte gegen die Augusttermine der St. Pauli-Fibel-Lesungen. Diese wurden aber übergangen, gab es zu anderen Zeitpunkten neue Herausforderungen. In erster Linie wäre hierbei der Spielplan der DFL zu nennen, der langfristige Planungen nun einmal nicht zulässt. Ohne die Ansetzungen des FC St. Pauli konnte aber die Terminierung für die Doppellesung in Berlin und Babelsberg nicht angesetzt werden. Die Quadratur des Kreises!

LesungLesung IILesung III Continue reading

Hamburgfahrt innerhalb des Projektes BIG FAN

Berlin goes Hamburg. Unsere viertägige Bildungsfahrt innerhalb des Projektes „Bundesliga, Integration, Gesellschaft, Fankultur“ (BIG FAN) startete gestern. Einige besondere Momente sollten wir in dieser Zeit erleben dürfen. Folgend einige Eindrücke der Stadionführung beim FC St. Pauli. Wir bedanken uns für die Unterstützung durch das 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. und speziell unserem Tour-Guide Gunnar!

Stadionführung St. Pauli IV Stadionführung St. Pauli V Stadionführung St. Pauli II Stadionführung St. Pauli III Stadionführung St. Pauli

Training mit dem FC Lampedusa Hamburg? Lassen wir uns nicht entgehen – klar! Fünf Runden um den Platz, Dehnanleitungen, und einige falsch ausgeführte Übungen später, holte uns die Realität ein. […]
Sportlicher Höhepunkt stellte der dreißigminütige Testkick dar, dessen Ende der Verfasser dieser Zeilen, nicht mehr erleben sollte (siehe Bildnachweis). Die dritte Halbzeit verlief entspannter und endete doch zu früh. Fetten Dank für die außergewöhnliche Gastfreundschaft!

Training mit dem FC Lampedusa II Training mit dem FC Lampedusa III Training mit dem FC Lampedusa IV Training mit dem FC Lampedusa V Training mit dem FC Lampedusa

Stadt, Stadtteil, Stadtteilverein und Streetart. Gibt es da möglicherweise Verbindungen? Auf der kurzweiligen Tour durch St.Pauli, wurde sich unter fachkundiger Anleitung, dieser Frage angenommen. Unser Dank geht an an die Street Art School und Grandmaster Flemming!

Streetarttour IV Streetarttour II Streetarttour III Streetarttour Streetarttour V

Lesung St. Pauli-Fußballfibel 4./5. August in Berlin und Babelsberg

Willkommen zur Lesung aus der St. Pauli-Fußballfibel!

Die Berliner Lesung findet um 20 Uhr in der BAIZ statt. Weiter geht es einen Tag später im Babelsberger Nowawes.

Die FC Sankt Pauli Fußballfibel (CULTURCON-Reihe) von Fabian Fritz und Gregor Backes umfasst Werke von mehr als 30 Fans des FC St. Pauli. Viele anekdotenreiche Geschichten geben einen sehr guten Einblick in das Innenleben eines besonderen Vereines. Es geht um Fußball, natürlich, aber der Fokus liegt doch ganz klar auf Fans und Fankultur à la Braun-Weiß. Moderiert wird die Veranstaltung von Bastian Schlinck, ehemaliger Fanbetreuer beim SV Babelsberg 03.
Mit Sicherheit eine Lesung, die man nicht verpassen sollte!
FC St. Pauli
Der Verlagstext „Jeder Verein ist besonders und wer wüsste das besser als seine Fans!“ traf bei Fabian Fritz und Gregor Backes auf offene Ohren. Denn für St. Pauli-Fans ist eh klar, dass, wer betroffen oder Teil einer Sache ist, auch Expert*in dafür ist. Ebenjener DIY-Gedanke trägt die Fanszene des FCSP schließlich seit Jahren. Also fragten die beiden andere St. Pauli-Fans nicht nur nach ihren persönlichen Themen, sondern ob sie nicht gleich selbst darüber schreiben wollten. Es entstand ein Buch unter Mitarbeit von mehr als 30 Autor*innen aus der Fanszene des FCSP, das ebenso tiefe wie abwechslungsreiche Einblicke in den St. Pauli-Kosmos gewährt.

Restplätze für „BIG FAN“-Fahrt nach Hamburg frei (20.-23. Juli)

Im Rahmen des Projektes BIG FAN geht es für zehn geflüchtete Jugendliche aus Potsdam-Babelsberg nach Hamburg zu einer außergewöhnlichen Fahrt! Die langen Planungen und Vorbereitungen kommen in Kürze zum Ende und wir können es kaum erwarten Richtung Norddeutschland aufzubrechen.Millerntor

Volksparkstadion

Gemeinsam mit fachkundigen BetreuerInnen werden wir dem BIG FAN (Bundesliga, Integration, Gesellschaft – Fankultur) näher kommen. Folgende Programmpunkte sind neben einer Stadionführung beim FC St. Pauli geplant:

•    Treffen und gemeinsames Abendessen mit dem FC Lampedusa
•    Stadtteilführung St.Pauli
•    Blindenfußball St. Pauli (angefragt)
•    Vortrag „FC St. Pauli in der NS-Zeit“
•    Treffen mit Jugendlichen von USP (Ultra St. Pauli)
•    Sonder-Stadionführung beim HSV („Fußball als Wirtschaftsfaktor“)
•    Spiel FC St. Pauli – Werder Bremen
•    Vortrag „Was hat Viva con Aqua mit Profifußball zu tun?“
•    eigenorganisierte Aktivitäten der Jugendlichen

Fanprojekt Berlin

Gesellschaftsspiele

Mit einem sozialfreundlichen Unkostenbeitrag von 75 EUR sind alle Ausgaben für den Teilnehmenden abgedeckt, d.h. Fahrtkosten, Unterbringung, Verpflegung, und Eintrittsgelder sind darin bereits enthalten. Sollte selbst dieser Preis aus nachvollziehbaren Gründen nicht aufgebracht werden können, werden sich auch dafür Lösungen finden lassen. Wer noch teilnehmen möchte und/oder Fragen hat, meldet sich möglichst schnell unter kontakt@gesellschaftsspiele.berlin.

Im Anschluss an die Fahrt wird es ähnliche Veranstaltungen auch in Berlin geben. Wie diese weiteren Projekttage konkret aussehen, entscheiden die Teilnehmenden in Hamburg.

Podiumsteilnahme beim Fußballkulturfest von Brot & Spiele

Integrative Kraft des Fußball? Ein Thema über welches wir sprechen können. So geschehen am 1. Juli beim Fußballkulturfest von Brot & Spiele.

Auszug Brot und Spiele:

Nochmals ein riesengroßes Danke an alle, die bei unserem 1. Brot & Spiele Fußballkulturfest im Tante Käthe dabei waren und diesen Tag so schön gemacht haben!

Kölner Fanprojekt, Flutlicht-Verein für antirassistische Fankultur (www.flutlicht.org), 11mm – Fussballfilmfestival, Frédéric Valin, WM-Studio Mitte, Pavel Brunßen vom Transparent Magazin, Rico Noack von Gesellschaftsspiele, Antje Boehmert (Produzentin des Projekts Refugee Eleven), Michael Müller von Hertha für Alle, Ronny Blaschke, Die Gorillas, Kitty Solaris, Champions ohne Grenzen – interkulturelles Fußballprojekt für Flüchtlinge und Claudia Roth als Schirmfrau!

Fußballkulturfest

Konferenzteilnahme DFB-Kulturstiftung „Fußball als Lernfeld“

Unsere Hamburg-Wochen haben begonnen. Im Rahmen der DFB-Kulturstiftungstagung stellten wir unsere Arbeit vor und deckten uns mit Visitenkarten ein. Auf Wunsch einzelner Mitglieder haben auch größere Mengen an St.Pauli-Servietten den Ort verlassen.

Konferenz DFB-Kulturstiftung Konferenz DFB-Kulturstiftung V Konferenz DFB-Kulturstiftung IV Konferenz DFB-Kulturstiftung III Konferenz DFB-Kulturstiftung II

Moderation Workshop „Engagiert im Verein – Möglichkeiten und Arbeitsfelder“

Wir durften am Freitag durch Workshop 3 („Engagiert im Verein – Möglichkeiten und Arbeitsfelder“) führen. Der Workshop fand im Rahmen des Projektes „Willkommen im Fußball“ statt. Interessierte Jugendliche mit Fluchthintergründen und ein stringentes Veranstaltungskonzept machten uns die Arbeit leicht. Auch konnten wir den Landessportbund Berlin kennenlernen. Hat sich gelohnt.

Willkommen im Fußball Willkommen im Fußball II Willkommen im Fußball III

Ukraine-Vortrag in Düsseldorf

In einem anderen Kontext schickte NRW die KollegInnen aus Berlin nach Haus. Uns erging es am Dienstag andersrum. Wir sprachen auf Einladung von F95.Antirazzista, antifaschistischen Fortunafans, über Fußball und Fankultur in der Ukraine. Großen Dank an das tolle Publikum, die Gastfreundschaft und den Crashkurs in Alt!

Ukraine-Vortrag

Gesellschaftsspiele-Sommerfest

Am 1. Juli laden wir ab 16:00 Uhr zu unserem Sommerfest ein. Wir feiern unser zweieinhalbjähriges Bestehen, das gute Leben, den jetzt schon so gut wie sicheren Turniersieg bei den Respect Gaymes, die Sonne, das vorhandene delikate Essen und vor allem unsere FreundInnen und BegleiterInnen.

So bunt und vielfältig wie die zeitgleich an Ort und Stelle stattfindenden Respect Gaymes, so bunt und vielfältig sind auch wir. Es liegt auf der Hand, dass wir den regenbogenen Rahmen dieses Turniers, auch in diesem Jahr wieder zum Anlass unserer eigenen Sommersause machen.

Bereits ab 10:00 Uhr am Vormittag sind wir mit einem eigenem Stand auf dem Gelände. Dort gibt es wieder viele schöne Fandevotionalien von Second Fan Shirt (Gewinne fließen in Geflüchtetenprojekte), Infomaterialien und Mitgliedsanträge von uns, Buecher und Hefte zum Thema aber vor allem unsere freundlichen Mitglieder zu treffen. News über laufende und kommende Projekte können direkt vor Ort abgegriffen werden.

Alle Mitglieder und Interessierte, Hartplatzultras und Fußballmuffel, Bahnhofsklatscher und Neu-BerlinerInnen, Best, Golden & Platin Ager und FSJlerInnen sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Euch! Kommt lang‘ und bringt gute Laune mit – den Rest haben wir da.

Wir befinden uns auf der Wiese zwischen Stadioneingang und Beachvolleyballfeld. Man wird uns nicht übersehen können.

Gesellschaftsspiele – tackling (and eating/drinking) for fair play!

Mehr Infos auf Facebook.

Neues Projekt! „Erinnerungskultur in der Ukraine am Beispiel des Fußballs“

Das öffentliche Gedenken historischer Ereignisse in der Ukraine ist im Wandel, auch in Folge des Euromaidans. Sichtbare Zeugen der Veränderung sind gestürzte oder blau-gelb angestrichene Lenin-Denkmäler. Über die ukrainische Debatte um die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg, den Holocaust und den Holodomor erfährt man in Deutschland nur wenig.  Auch die Diskussionen um die Rolle geschichtlicher Personen wie Bandera, Lenin und Stalin wird hierzulande lediglich stark verkürzt wiedergegeben. Hier soll angesetzt werden.

Ukraine

Im Rahmen des Projekts wird sich dem Thema Erinnerungskultur auf eine ungewöhnliche Art und Weise angenähert – mithilfe des Fußballs. Warum? Fußball macht soziale und politische Entwicklungen sichtbar. Er stößt öffentliche Diskussionen an, bei denen nicht nur Fußballer und Sportfunktionäre sondern auch Politiker, Journalisten und Wissenschaftler zu Wort kommen. Ein Beispiel ist die Debatte um die Verehrung von Stepan Bandera und der SS Division Galizien durch die Anhänger des ukrainischen Erstligisten Karparty Lviv.

Den Einstieg in die Thematik soll zunächst eine Podiumsdiskussion mit ukrainischen Experten aus dem Bereich Erinnerungs- und Fußballkultur bieten. Die Veranstaltung wird im Herbst 2017 in Berlin durchgeführt werden.

Darauf aufbauend ist geplant, im Sommer 2018 in Kooperation mit Fanprojekten einen Austausch jugendlicher Fußballfans aus Deutschland und der Ukraine zu organisieren. Mithilfe der Fußballkultur sollen jugendliche Fans aus Deutschland und der Ukraine einander kennenlernen. Der Fußball soll dabei einen niederschwelligen Zugang zu einem Austausch über Geschichtsbilder bieten und dabei helfen, eigene Sichtweisen zu reflektieren.

Projektleiter: Peter Dittmann

Partner: Robert-Bosch-Stiftung, Europa-Universität Viadrina  Frankfurt (Oder) und Deutsche Assoziation der Ukrainisten

Weiterführende Informationen: Projektseite Ukrainecalling

« Older posts